Kontakt | Spenden | Impressum | Datenschutz | Sitemap 
 Seite ausdrucken  

Das Gelände

Alte Luftbildaufnahme
vergrößern Alte Luftbildaufnahme
Zustand des Geländes heute
vergrößern Zustand des Geländes heute

Ein ca. 2,66 ha großes Gelände mit kleinem Teich in Strausberg ist uns von der Caritas Altenhilfe Gemeinnützige GmbH zum Kauf angeboten worden. Das Gelände gliedert sich in 11.995m2 Gebäude- und Freifläche, 256m2 Verkehrsfläche, 1.962m2 Waldfläche, 3.850m2 Landwirtschaftsfläche (Grünland) und 8.609m2 Landwirtschaftsfläche (Gartenland). Durch das Gelände fließt der „Annafließ“, der nicht mit zum Grundstück gehört.

Zum Grundstück gehören 3 Hauptgebäude, das Josefhaus (ehemals Altersheim, Gäste) mit ca. 480m2 Nutzfläche im Bestand, das Michaelshaus als Wirtschaftsgebäude mit ca. 250m2 im Bestand, das Immaculatahaus mit Kapelle ca. 560m2 im Bestand sowie diverse Nebengebäude. Das Objekt liegt im Naturschutzgebiet Lange Dammwiesen.

Die bestehenden Haupt- und Nebengebäude genießen laut Expose Bestandsschutz, sind aber durch Leerstand und Vandalismus stark beschädigt.

Seit 1936 wurde das Gelände als Altersheim genutzt, später dann, vor 1989, als Seniorenheim und als Erholungsheim für Familien. Nach 1989 wurde ein Nutzungsvertrag zwischen der Johanneshaus gGmbH und dem Marianischen Apostolat e.V. über das Anwesen und den Betrieb des bestehenden Altersheimes geschlossen. Im September 1996 mußte das Seniorenheim geschlossen werden, aufgrund der Nichterfüllung der Heimmindestbauverordnung (HeimMindBauV). Seit diesem Zeitpunkt ist die Tätigkeit der Johannesschwestern an diesem Standort beendet.

Bemühungen der Johanneshaus gGmbH, eine Folgeeinrichtung zur Betreuung von Obdachlosen und zur Therapie von Alkoholabhängigen zu betreiben, sind gescheitert. Seit Juli 1996 plante die Generalleitung der Johannesschwestern und der Johannesbund das Anwesen zu veräußern. Durch die Verwertung des Grundstückes sollte die Altersversorgung der Ordensschwestern gesichert werden.

Das Gelände bietet nicht nur sehr viel Platz sondern erscheint in seiner Verwilderung und Urtümlichkeit ideal geeignet den Jugendlichen die Anreize und Impulse zu geben, den Teufelskreis von Frustration und Gleichgültigkeit zu durchbrechen, der heute das Lebensgefühl und auch die Schulzeit vieler Jugendliche prägt.

Zwischen den Gebäuden sind große Freiflächen, die genügend Platz für Tierhaltung und Gemüseanbau bieten. Außerdem sind Streuobstwiesen auf dem Grundstück vorhanden mit den verschiedensten Obstbausorten. Angrenzend zum hinteren Ende des Grundstückes befindet sich dichter Wald. Ein Badesee ist nur 10min mit dem Fahrrad entfernt. Die Anbindung an das S- Bahn-Netz Berlin ermöglicht auch eine tageweise Nutzung des Grundstücks.

  • vergrößern 
  • vergrößern 
  • vergrößern